Yogalehrerausbildung

Unsere umfassende Yogalehrerusbildung vermittelt ein solides Fundament an Erfahrung und Wissen.

Andere Menschen in Yoga zu unterrichten ist ein Privileg - aber es ist auch mit Verantwortung verbunden. In unserer Ausbildung legen wir deshalb vor allem Wert auf eine hohe Qualität des Unterrichts und darauf, dass die Aspiranten selbst eine stabile Grundlage in ihrem Leben erreichen und ‚Werkzeuge’ an die Hand bekommen, mit denen sie Entspannung, Energie, Stabilität und Gesundheit erlangen– um so anderen helfen können.

Man beginnt damit, Yoga für sich selbst zu machen, weil es einem gut tut und man Freude und Nutzen daran hat. Später entdeckt man, dass es andere Menschen gibt, für die man was tun kann. Und dann beginnt man, Verantwortung, für sich selbst und für andere zu übernehmen.

Die gründliche 4-jährige Ausbildung, in der deine persönliche Erfahrung mit Yoga und Meditation, sowie deine Entwicklung und Engagement im Zentrum stehen, ermöglicht es Yoga professionell zu unterrichten und andere zu inspirieren.

4 Bereiche der Tradition

Alles beginnt mit der eigenen Praxis von Yoga und Meditation, begleitet von Rat und Wegleitung durch den Lehrer. Dazu ein weniger greifbares Weisheitstraining gemäß der geheimen, mündlichen oder geflüsterten Tradition – eine Tradition, die niemals niedergeschrieben werden kann. Sie kann nur direkt von Lehrer zu Schüler weitergegeben werden - an denjenigen, der dazu motiviert ist.

Der Unterricht gründet sich auf vier Bereiche der Tradition:

1. Kommunikation ...

Die Fähigkeit, in jeder Situation gegenwärtig zu sein, dem Leben mit Initiative und Empfänglichkeit zu begegnen, im Gegensatz zum sich Verstecken hinter Hoffnungen und Mythologien von anderen Welten, anderen Zeiten und Orten. Sich dem Jetzt hingeben zu können, ohne zu verlangen, dass die Bedingungen oder Menschen sich erst ändern, ideal oder formell korrekt sein müssen und ohne Abstand zu schaffen durch eine besserwisserische Haltung. Die Fähigkeit, offen zu sein – sei es in der Begegnung mit einer Situation, einer Person oder Gruppe von Menschen - wird nicht durch Therapien erreicht, die lediglich die Persönlichkeit verhärten oder hypnotisieren und einen befähigen, ‚zurechtzukommen’, jedoch nicht das Vermögen geben, das Leben als solches zu akzeptieren und daran teilzunehmen. Die Ausbildung baut auf der Realität des Alltags auf, wo es unmöglich ist, Spielregeln festzulegen. Im täglichen Leben muss man sich letztlich auf sich selbst verlassen, mit Herz und Verstand. Das Training findet statt, wenn wir unterrichten oder unterrichtet werden, aber vor allem bei der Arbeit und im Gemeinschaftsleben (Ashram) der Schulen und des Kurszentrums.

2. Erfahrung und Wissen ...

Durch die Verwendung der Yogaübungen und Meditationen entwickelt man ein Wissen von Körper, Geist und Energie. Diese Erfahrung wird ergänzt durch relevante Studien der Physiologie, Anatomie und wissenschaftlicher Untersuchungen über Yoga und Meditation - und natürlich den Quellenschriften des Yoga.

3. Karma Yoga ...

Die Fähigkeit, sich mit Lust und Energie mit den täglichen kleinen und großen Dingen zu beschäftigen. Verantwortung zu übernehmen und beständig in der Ausführung einer Aufgabe zu sein - sei es zu unterrichten, Kurse in einer der Schulen und den umliegenden Ortschaften zu organisieren und zu verwalten, teilzunehmen am konstanten Umbau und der Instandhaltung der Häuser und Räumlichkeiten, zu schreiben, ein Layout zu gestalten, einen Computer zu programmieren, teilzunehmen an Forschungsprojekten, im Wald oder auf den Feldern zu arbeiten oder die Pferde am Kurszentrum Håå zu trainieren.

4. Selbstkenntnis ...

Das Bewusstsein zu wecken und zu trainieren - die Aufmerksamkeit wach zu halten - gehört zu den wichtigsten und wesentlichsten Anforderungen der Tradition. Die Fähigkeit zu erleben bildet die Grundlage für Gesundheit und Einsicht. Tantra lehrt uns Hingabe, im Leben zu stehen und uns als Teil des Ganzen zu erleben. Durch Meditation erkennen wir unsere wirkliche Identität und das, was es noch in uns zu entdecken gibt. Es gibt dem Leben Sinn und Perspektive. Selbstverständlich gibt es über diese Ausbildung noch mehr zu sagen, über deren Aufbau, Verlauf und finanzielle Details.

Note! We teach in English at Haa Retreat Center.

Haa Retreat Center
SE-340 13 Hamneda • Schweden
Email • Tel. +46 372 55063 • Fax +46 372 55036

Erfahrung und Wissen

Von der Lehrerausbildung an der Skandinavischen Yoga und Meditationsschule:

Erster Teil - Vollzeit-Training

Zweiter Teil - Ein Modul

Dritter Teil – Ausbildung mit Qualität?

Navigation

Zugang zum Hauptmenu über das Symbol "MAINMENU" oben rechts

Zugang zum Untermenu über das Symbol "SUBMENU" oben links