Identity und Story

Der Yoga sollte dich zufriedenstellen, körperlich und geistig. Wenn du die Yogamatte verlässt, dann mit einem Gefühl entspannt zu sein, einen Ballast abgegeben zu haben und den Kopf frei bekommen zu haben. Unser Yoga-Fundament ist deshalb ganzheitlich mit allen Aspekten der Yogatradition wie Yogastellungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Der Yoga löst die Verspannungen, die Meditation entrümpelt die Ursachen und macht den Kopf frei.

Unsere Wegbereiter

Yoga begann mit dem Menschen, seiner Entwicklung, seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten, seiner Neugier, seiner Wahrnehmung und seinem Drang, eine Erklärung für sich selbst und seinen Einklang mit der eigenen Natur zu finden. Über die Zeit entwickelte das System Yoga sich. Yogis wie Shankaracharya, Gorakhnath und Patanjali leisteten ihren Beitrag alles verständlich zu machen.

Unsere Ausrichtung wird in neuerer Zeit von u.a. Swami Sivananda, Swami Satyananda und die Tradition von Tantra geprägt. Tantra hat wenig mit dem zu tun, was die meisten sich heute vorstellen. Tantra ist sehr lebendig und beweglich und eher eine Lebenseinstellung als einen Satz Übungen. Und dennoch beinhaltet die Tradition eine unfassbare Vielfalt von Yogapraktiken und eine Tiefe, die alle psychologischen und physiologischen Aspekte zufriedenstellt. Kunst, Astronomie und Mathematik gehören aber auch dazu. Unsere Linie ist Saraswati, die Linie für Kunst und Musik. Auch deshalb veranstalten wir ab und zu Konzerte mit klassischer indischer Musik und leben uns mit Grafikdesign und schöner Inneneinrichtung in unserem Kurszentrum aus.

Unserer Lehrer, Swami Janakananda, Schüler von Swami Satyananda, ist ein pragmatischer Lehrer. Er hat uns gelehrt die eigenen Kräfte zu mobilisieren, Balance zu generieren und die Fähigkeit zu Unterscheiden und Sortieren zu können beigebracht.

Wir betrachten den Menschen als ein Gesamtkunstwerk und möchten die Befähigung und Kreativität der Menschen fördern, die Sensibilität stärken, die Augen für neue intelligente Lösungen im praktischen Leben wie auf dem eigenen Lebensweg öffnen und vor allem das Gefühl zu SEIN vermitteln. Dafür ist Yoga und Meditation ein tolles Werkzeug.

Lies mehr über Yoga, Meditation und Tradition in der LESEECKE >

Die Story

fing 1988 in Hannover an. Zunächst unter dem Namen Skandinavische Yoga und Meditationsschule, wie die gleichnamige Schule in Skandinavien. Schon bald wurde ein fester, geeigneter Unterrichtsort in Hannover-Linden gefunden. Ab diesem Zeitpunkt konnten wir ganzjährig Yogaunterricht anbieten.

Die Zahl von Yogaschülerinnen und Yogaschülern wuchs und mehrere Lehrer kamen hinzu. Seit 1993 ist die Lehrerin Yoga Shakti ein fester Bestandteil der Schule. 1997 kam Yoga Shaktis und Hamsanandas gemeinsame Tochter zur Welt. 1998 wechselten wir in größere Räume in der Südstadt von Hannover, die bis 2013 genutzt wurden. 2014 entschieden wir uns, den Yogaunterricht am Lister Platz in zeit.raum fortzusetzen und zusätzlich ab 2016 im Tibet Zentrum in Hannover-Mitte.

Über das eigene Angebot hinaus, haben wir mit verschiedenen öffentlichen Einrichtungen im Raum Hannover zusammengearbeitet. Dazu gehören u.a. die VHS Hannover und Volkshochschulen in umliegenden Gemeinden, Arbeiterwohlfahrt Region Hannover und Kneipp Bund Niedersachsen. Zusätzlich haben wir im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung Yogakurse in Unternehmen in Hannover wie z.B. Franke und Bornberg, Eon Avacon (Nienburg und Großburgwedel), Vincentz Network, AOK Niedersachsen und die Landeshauptstadt Hannover unterrichtet. Wir haben Schulklassen in der Franz-Mersi-Schule, Förderschule Sehen und weiteren Schulen betreut.

Eine ganz besondere Aufgabe war 1999 und 2000 die Betreuung von Mitgliedern der AOK Niedersachsen mit Bluthochdruck in einer Studie, die in zwei Jahren in Folge stattgefunden hat.

Über die Jahre wurden Wochenendseminare bundesweit durchgeführt. Die längeren und intensiveren Retreats der Schule fanden in der Lüneburger Heide und in Tirol statt. Durch die langjährigen Erfahrungen leitenYoga Shakti und Hamsananda auch Retreats am Kurszentrum Håå in Schweden.

2008 entschieden sich Yoga Shakti und Hamsananda ein Anwesen in der Weserregion in der Nähe von Nienburg zu kaufen. Hier gründeten sie das neue Kurszentrum und Seminarhaus Harbergen Retreat, in dem tiefergehende Retreats der Schule angeboten werden.

Team
→ Identity und Story
Kontakt