Das Yoga Shakti Programm

Von Yoga Shakti


Dies ist ein Yogaprogramm für Menschen, die schon länger Yoga praktizieren und sich gut einschätzen können und die Stellungen bereits kennen. Eine Asana, eine Yogastellung, stabil und entspannt halten zu können, erreicht man durch den lockeren Umgang mit den eigenen Bestrebungen.

Zur Aufwärmung kann der Sonnengruß dienen. Die Palme, die Kobra und die Heuschrecke können mit Atemanhalten jeweils drei Mal (die Palme jedoch sollte nur ein Mal) gemacht werden. Bei den übrigen Stellungen ist es das Ziel, entspannt in der Position verweilen zu können. Wer es möchte oder braucht, verweilt bis zu 3 Minuten im Stillliegen auf dem Rücken bis zu drei Mal im Laufe des Programms bzw. als Abschluss nach der letzten Asana. Anschließend werden die Atemübung Nadi Shodana sowie eine Entspannungstechnik praktiziert.

 

1) Shashankasana – Hase
2) Bhujangasana – Kobra
3) Shalabhasana – Heuschrecke
4) Sirshasana – Kopfstand
5) Tadasana – Palme
6) Garudasana – Adler
7) Gomukhasana – Kuhstellung
8) Ardha Matsyendrasana – Drehsitz
9) Pachimottanasana – Rückenstreckung
10) Yoga Mudra
11) Sarvangasana – Schulterstand
12) Matsyasana – Fisch
13) Merudandasana – Leberstärkende Stellung
14) Halasana – Pflug
15) Pashini Mudra
16) Vipareta Karani

 

 

 

 

 

 

Die Sonne verweilt an der Wurzel des Nabels und der Mond an der Wurzel des Gaumens.  Welcher Nektar nun auch vom göttlichen Mond fließt, er wird von der Sonne restlos verschluckt. Deshalb wird der Körper alt. Es gibt einen hervorragenden Prozess, um die Sonne zu überlisten. Dieser Prozess, bei dem die Sonne nach oben gebracht und der Mond nach unten getragen wird, heißt Viparitakarani. Es handelt sich um eine geheime Mudra in allen Tantras. Sie sollte vom Guru und nicht nur in der Theorie gelernt werden. Wenn Viparitakarani jeden Tag mit allmählich zunehmender Dauer geübt wird, verschwinden nach sechs Monaten Falten und graue Haare.“

Hathayoga Pradipika und Gheranda Samhita

Yantra