Aktuelle Kurse in Hannover

Die Kurse finden an zwei Orten statt:
am Lister Platz und in Hannover Mitte

KURSE IN HANNOVER-LIST

Kursort: zeit.raum, Jakobistr. 3 am Lister Platz


 

 →  Kostenlose Probestunde am Dienstag,
den 16. Januar um 19:30 Uhr

Yoga und authentische Meditation
Di 19:30 Uhr, Start: 23. Januar

Yoga und Meditation geben dir Werkzeuge, um zur Harmonie zurückzukehren, deine Energie wachzurufen und Ruhe und Überblick wiederzufinden. Jede Yogastunde kann eine kleine Insel in deinem Wochenprogramm sein, regelmäßiges Üben festigt und vertieft die Wirkung. Auf diesem Kurs über 16 Abende sorgen wohltuende Yogaübungen und vitalisierende Atemtechniken für deinen wöchentlichen Ausgleich und tragen zur Regeneration bei. Im meditativen Teil jeder Stunde werden eine Tiefenentspannung sowie die Meditationstechniken Innere Stille (Antar Mauna) und Quelle des Bewusstseins (Chid Akash Dharana) stufenweise unterrichtet. Für die Teilnahme sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Yogakurs mit Meditation
Dienstag 19:30-21:30 Uhr | 16 Abende ab dem 23. Januar 2018.
Alle Termine: 23. und 30. Januar | 6., 13., 20. und 27. Februar | 6. und 13. März | 10., 17. und 24. April | 8., 15., 22. und 29. Mai | 5. Juni
Preis: 295 €.
Frühbucherpreis bis 9. Januar: 270 €
Kostenlose Probestunde am Dienstag, den 16. Januar 19:30 Uhr
Lehrer: Hamsananda

Die meditativen Übungen im Einzelnen:
In der Tiefenentspannung Yoga Nidra wirst du Schritt für Schritt in eine tiefe, bewusste Entspannung geleitet. Dies ermöglicht einem positiven Entschluss Fuß zu fassen und dem Leben sich in eine neue Richtung zu entwickeln. Yoga Nidra ist nicht nur als eine Ruhepause gedacht, sie ändert die Art, wie du dich selbst und den Moment betrachtest. Sie fördert zudem den nächtlichen Schlaf und einen gelassenen Tagesablauf.

Innere Stille ist eine grundlegende Meditationstechnik in 7 Stufen, die du benutzen kannst, um Klarheit und Energie zu gewinnen. Sie ist eine Methode, die dir die Möglichkeit gibt, das Leben zu akzeptieren und daran zu wachsen. Du lernst mit deinem Gemüt überein zu kommen, zu deinen Gedanken und Gefühlen zu stehen und kreativ zu denken. Die daraus resultierende Kenntnis gibt Selbstvertrauen und Offenheit für Andere und Neues.

Die Chid Akash Dharana Meditation ist eine kontinuierliche Erforschung des Bewusstseins und zugleich eine Verankerung dessen. Sie ist die Oberstufe und die natürliche Fortsetzung von Innere Stille und wird an den 5 letzten Kursabenden gelehrt und praktiziert.

Weitere Informationen:
> Artikel über die Meditation Innere Stille
> Was wir in den Kursen vermitteln
> Beiträge über Yogastellungen, Atemübungen, Meditation


KURSE IN HANNOVER-MITTE

Kursort: Lotus Lounge, Tibet-Zentrum, Odeonstr. 2


 

Kostenlose Probestunde Yoga und Meditation
am Donnerstag den 11. Januar um 19 Uhr

Meditation zum inneren Frieden
Do 18:15 Uhr, Start: 25. Januar

In diesem Kurs bewegen wir uns über das Ich-Sein hinaus. Die yogische Transformation beginnt mit dem Erwecken des Herzchakra. In Anahata Chakra verweilt unsere Fähigkeit, das Leben in Wir-Form zu erleben. Dieses Erkenntnis kann als eine Erleichterung empfunden werden: Ich bin nicht allein für mich verantwortlich. Anahata öffnet den Zugang zu einer größeren Verbundenheit mit anderen Lebewesen und der Natur, sowie zu der Wahrnehmung einer sinnvollen Ordnung hinter allen Erscheinungen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Meditation zum inneren Frieden
Donnerstags 18:15 – 19:15 Uhr, 6 Abende 25. Januar – 1. März 2018. Preis: 105 €. Frühbucherpreis bis zum 11. Januar : 95 €. Lehrerin: Yoga Shakti



Yoga – Chakra – Meditation
,

Do 19:30 Uhr, Start 18. Januar

In diesem Vertiefungskurs verwenden wir eine Vielfalt von Yogaübungen, die dir helfen, Kontakt mit den Chakra aufzunehmen. Du lernst, sie im Körper zunehmend zu lokalisieren und wahrzunehmen. Der Kurs ist intuitiv und praktisch und entwickelt sich im Laufe der 2 x 8 Unterrichtsabende. Der Unterricht wird mit Tipps und Anregungen zum Thema begleitet, der Schwerpunkt liegt aber auf deinen eigenen Erfahrungen durch die Übungen.

Im meditativen Teil des Kurses wird die Ajapa Japa Mediation unterrichtet. Sie besteht aus einer Folge von Techniken, durch die du zu immer feineren Zuständen gelangst: Eine bestimmte Art zu atmen (Ujjayi Pranayama), ein Mantra, das Einbeziehen einiger der wesentlichen Chakra und verschiedene Visualisierungen. Nachdem der Körper vitalisiert und gestärkt ist, wird der Geist gesammelt und der Zustand vertieft sich. Auf diese Weise schafft die Meditation einen Raum der inneren Offenheit und Frieden.

Unterrichtsinhalte: Asana (Yogastellungen), Pranayama (Atemübungen), Mudra (Energiehaltungen), Yoga Nidra (Tiefenentspannung), Chakra Meditationen und Ajapa Japa.

Gute Vorkenntnisse von Yoga und Meditation (Ajapa Japa) sind für die Teilnahme empfehlenswert!

Yoga – Chakra – Meditation
Donnerstags 19:30 – 21:15 Uhr
Teil 2:  8 Abende, 18. Januar  –  8. März 2018
Preis Teil 2: 160 €. Frühbucherpreis bis zum 4. Januar: 150 €. Lehrerin: Yoga Shakti
(Laufzeit Teil 1: 26. Oktober 2017 – 14. Dezember 2017)



Räumlichkeiten / Team

 Die Räumlichkeiten
→ Die Lehrer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Gesamtpaket, das Ihr unterrichtet, habt Ihr für mich die Yoga-Standards gesetzt: Asanas, Atemübungen, Yoga Nidra und Meditation. Das gehört für mich untrennbar zusammen. Auch die Wirkung von Savasana zwischen den Übungen ist mir klar geworden.“

Bettina

Ic habe jetzt zum ersten mal die lange Tiefenentspannung Yoga Nidra gehört. Ich habe niemals vorher so was erlebt. Es war einfach schön.“

Elke

Ich habe Yoga bei Euch vor einige Jahren gemacht und ich habe gut in Erinnerung wie profund ihr Unterricht war.“

Beatrix

Drei Tage nach dem dem Chid Akasha Meditation in November hatte ich ein festen Druck beim Augenbrauenzenter. Es ist als ob ich zum ersten mal alles als eine Ganzheit erlebe. Wenn ich in der Stadt bin ärgere ich mich nicht mehr über das Geschehen und die Geräusche – ich erlebe sie. Es ist als ob seit dem alles anders ist.”

Sina

Mit der Wechselatmung habe ich das Gefühl Fitnesstraining im sitzen zu machen. Ich übe sie jeden Tag, gelegentlich auch 2 mal, und seitdem spiele ich einfach besser Tennis. Wegen meinem Beruf konnte ich in der letzter Zeit weniger Trainieren, meine Kondition als Sportler ist aber dennoch besser geworden.

Tennissportler Jan