Über das Kriya Yoga Sadhana Retreat

im Harbergen Retreat Zentrum

Im Harbergen Retreat Zentrum halten wir jedes zweite Jahr einen Kriya Yoga Kurs ab. Hier erhältst du einige Information über Kriya Yoga, den Lernprozess und die Voraussetzungen für das Erlernen von Kriya Yoga. 

Am Anfang eines Konzertes spielt eine Jazzkapelle ihre einstudierten Stücke. Erstmal sicher nach den geübten Arrangements. Nach jeder Nummer klatscht das Publikum. Nach einer Weile beginnt es zwischen den Musikern zu funken, sie kommen auf eine Wellenlänge. Jedes Instrument findet den richtigen Rhythmus, alle Musiker ergänzen einander impulsiv. Die Musik beginnt scheinbar sich selbst zu spielen. Die Mühelosigkeit, womit die Musik zum Ausdruck kommt, überwältigt das Publikum. Es fängt die Stimmung auf, beginnt zu klatschen. Einige Zuschauer tanzen.

Der Wissenschaftler, der zufällig vorbei kommt, grinst vor sich hin und erkennt ein synchronisiertes EEG – eine Situation, in der die elektrischen Impulse im Gehirn gleichzeitig feuern – ein Zeichen von Übereinstimmung und Energiezuwachs.

Mir ist keine andere Methode außer Kriya Yoga bekannt, welche diese Art von Spontanität hervorruft. Nach Kriya Yoga ins Büro, und die Papiere, die eine Zeit lang einfach da lagen, werden im Nu bearbeitet und erledigt.

Kriya Yoga ist vor allem eine Methode, das Bewusstsein in all seinen Facetten zu erforschen und unsere tieferliegenden Instinkte zu erwecken. Die Barrieren lösen sich auf. Die Zeit kommt zum Stillstand.

Kriya Yoga ist ein Ritual, das das Bewusstsein wach und aufmerksam hält und es schlieslich in einem Punkt sammelt. Am Ende der Meditation erreichst du Ananda, Freude und Atman, eins und überein mit sich selbst. Die physische und die innere Dimension verschmelzen.

Kriya Yoga ist ein Ritus, eine Zeremonie, eine Methode, ein Sadhana.
Es ist eine Methode, um die eigenen Kräfte zu verfeinern,
so dass das individuelle Bewusstsein die Tiefe unserer Natur durchdringen kann.
Swami Satyananda

 

Der Kriya Yoga Kurs im Harbergen Retreat Zentrum mit mir und Yoga Shakti

Der Kriya Yoga Kurs beginnt mit einer Phase des Willkommens zum nochmaligen Yoga-Retreat: mit Yoga, Entspannung und Meditation. So kommst du erneut im selbstverständlichen Yoga-Kontinuum an. Dazu gehört u.a. Shankaprakshalana, die Darmreinigung. Sie dient dazu alle Formen von Anstrengung für den späteren Verlauf auszuschließen. Außerdem wird die Ajapa Japa Meditation wiederholt und zum fließenden Übergang in Kriya Yoga genutzt. Wenn der Zeitpunkt und die Lebensbalance in der Gruppe optimal sind, beginnt das Schweigen. Und die Schweigeperiode läutet dann auch die Kriya-Zeit ein. Kriya Yoga besteht aus bis zu 22 Praktiken, die s.g. Kriyas, die erst einzeln Tag für Tag gelernt (und wiederholt) werden und nach und nach zu einem fließenden, zusammenhängenden Meditations-Verlauf zusammengefügt werden.

In diesen Tagen ergänzen die Yogapraktiken, die Atemübungen, Yoga Nidra und weitere Praktiken die Kriya-Lern-Periode. Karma Yoga, die praktische Stunde im Freien oder beim In-Ordnung-Halten des Hauses und Übungsraums, ist nicht nur in der Schweigezeit ein soziales Ereignis, ein soziales Beisammensein, sondern auch die kreative Umsetzung der Energie, die im Yogaraum erzeugt wird. Eine Tasse muss erst gelehrt werden, bevor sie wieder aufgefüllt werden kann – wie eine alte Zen-Haiku besagt.

Wie beim Musizieren erreicht der Kurs ebenfalls ein Crescendo – einen Punkt, in dem alle Fäden zusammenlaufen. Das Schweigen wird beendet. Du wirst wieder reden dürfen und die Unterrichtsstunden richten sich u.a. auf deinen kommenden Alltag aus – wie kann ich nun dies alles im eigenen Rahmen umsetzen?

Schweigen

Kriya Yoga wird in einer Schweigeperiode vermittelt. Mit Schweigen entsteht mehr geistige Präsenz – es fällt leichter nicht ins Grübeln zu verfallen. Die Schweigeperiode macht den Geist ruhig und bedacht. Aber ich denke, das hast du von früheren Retreats bei uns schätzen gelernt. Kriya Yoga ist für später leichter zu merken, wenn du dich in der Lernzeit nicht intellektuell dazu verhältst. Das, was man für sich selbst bewahrt, ist einfach leichter zu praktizieren. Eine Erinnerung kann dir niemand wegnehmen.

Vorbereitung auf Kriya Yoga

Kriya Yoga zu lernen bedarf Vorbereitung. Yogastellungen (Asana) und Atemübungen (Pranayama) sind selbstverständliche Grundkenntnisse sowie Yoga Nidra und die Meditation Ajapa Japa und Innere Stille. Ajapa kannst du in unserem Sommer- bzw. Herbst Retreat vorher erleben und erlernen.

Auch eine Art Vorbereitung: Du hast mich und Yoga Shakti kennengelernt und weißt, wie wir unterrichten und wie wir die Tage in einem Retreat gestalten. So kannst du dich auf ein ähnliches Wiedersehen im Kriya Yoga Kurs freuen.

OM TAT SAT

Mehr zum Sadhana Retreat + Anmeldung